Aktuelles in Vogtsburg

2020 – Das Jahr der Herausforderungen

Wir feiern mit einem phantastischen Neujahrsbuffet das Jahr 2020 und starten voller Ideen in dieses Jahr.

Nach einer fröhlichen Fastnacht werden wir am Morgen des 19. März über die 8.00 Uhr – Nachrichten informiert, daß alle Tagespflegen in Baden Württemberg geschlossen werden. Der Grund: Ein neuer Virus.

(Am 31. Dezember 2019 wird der Ausbruch einer neuen Lungenentzündung mit noch unbekannter Ursache in Wuhan in China bestätigt.)

Im Januar 2020 entwickelte sich die Krankheit zur Epidemie in China.
Am 11. Februar 2020 schlägt die WHO den Namen COVID-19 für die Krankheit vor.
Am 11. März 2020 erklärte die WHO die bisherige Epidemie offiziell zu einer weltweiten Pandemie.

Verursacht wird die Erkrankung durch eine Infektion mit dem bis dahin unbekannten Coronavirus SARS-CoV-2. In zahlreichen Ländern der Welt gibt es im Verlauf der Pandemie massive Einschnitte in das öffentliche Leben und in das Privatleben aller Bürger.
(Wikipedia).

Die Mitarbeiterinnen gehen in Seniorenheime, um dort zu helfen oder betreuen einige
unserer Gäste zu Hause.
Der Staat unterstützt uns finanziell über den „Pflegerettungsschirm“.

Alle sind glücklich, als wir am 15. Juni 2020 wieder mit unserer Arbeit beginnen können.

Aber alles ist jetzt anders!

Wir haben Hygieneauflagen, die eingehalten werden müssen. Desinfektion, Abstand, Maskenpflicht usw. Bei einem einzuhaltenden Abstand von 1,5 m können wir nicht alle
Gäste aufnehmen. Zudem dürfen wir keine Gäste betreuen, die nicht verstehen, daß ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden muß oder das Abstand eingehalten werden muß.
Die Gefahr einer Ansteckung ist einfach zu groß.

Alles ist schwieriger, aufwendiger!

Seit Juni 2021 dürfen wir wieder alle Gäste aufnehmen. Die Freude ist groß, auch wenn uns „Corona“ noch fest im Griff hat.

Die Mitarbeiterinnen sind überaus kreativ. Sie stellen sich schnell auf die Situation ein und mit viel Phantasie passen sie die Arbeit den Gegebenheiten an.

An dieser Stelle möchte ich mich für diese wirklich kreative und wertvolle Arbeit und den enormen Einsatz, der voll Freude täglich gebracht wird, ganz herzlich bei meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bedanken.

Trotz alledem!
Trotz der vielen Hygienemaßnahmen und
dem stundenlangen Tragen von FFP2 Masken
freuen wir uns täglich auf unsere Gäste.
Trotz dem auseinander Sitzen
Und den Einschränkungen durch das Virus
kommen unsere Gäste gerne in die Tagesstätte.
Und trotz all den Umständen
haben wir sehr viel Spaß
miteinander.
Und trotz alledem
trainieren wir den Körper
und den Kopf!
Trotz alledem!
Und jetzt erst recht!
Wir lassen uns die Freude am Leben einfach nicht nehmen!

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner